DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehrere Feuerwehrleute sterben bei Grossbrand in Treibstofflager bei Kiew

09.06.2015, 10:3909.06.2015, 13:12

Bei einem Grossbrand in einem Treibstofflager bei Kiew sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Nach einer Explosion in dem Depot rund 30 Kilometer südwestlich der ukrainischen Hauptstadt sei ein «gigantisches» Feuer ausgebrochen, teilte der ukrainische Innenminister Arsen Awakow am Dienstag über den Internet-Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Die Nationalgarde sei alarmiert. Das Treibstofflager befindet sich demnach bei Wassylkiw. Laut Awakow starben mehrere Feuerwehrleute, mindestens sechs weitere seien in Spitäler gebracht worden. (whr/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Warum wir wieder über Faschismus reden müssen
Wladimir Putin hat Russland in einen faschistischen Staat verwandelt. Die USA befinden sich auf dem Weg in einen christlich nationalen Gottesstaat.

Der britische Historiker Ian Kershaw stellt in seinem monumentalen Werk über die Geschichte des 20. Jahrhunderts fest, es sei unmöglich, Faschismus zu definieren. Es sei, wie wenn man einen Wackelpudding an die Wand nageln wollte.

Zur Story