Australien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sydney ist gerade in eine dichte Rauchwolke gehüllt – wegen den anhaltenden Buschbränden



Hohe Temperaturen und starker Wind haben die Buschbrände in Australien am Dienstag weiter angefacht. Die Millionenmetropole Sydney wurde erneut in dichten Rauch gehüllt.

epa08058574 Liam Hatcher of the New South Wales stands in the outfield as bushfire haze covers the piitch day during day three of the Sheffield Shield cricket match between New South Wales and Queensland at the SCG in Sydney, Australia, 10 December 2019.  EPA/CRAIG GOLDING NO ARCHIVING, EDITORIAL USE ONLY, IMAGES TO BE USED FOR NEWS REPORTING PURPOSES ONLY, NO COMMERCIAL USE WHATSOEVER, NO USE IN BOOKS WITHOUT PRIOR WRITTEN CONSENT FROM AAP AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT

Ein Cricket-Spiel im Rauch. Bild: EPA

Das Amt für Meteorologie warnte vor gefährlichen Luftqualitätswerten und schlechter Sicht in weiten Teilen der Stadt und seiner Umgebung. Auch wenn der Wind im Laufe des Tages seine Richtung wechseln und aus Süden kommen werde, «wird das den Rauch aber nicht vertreiben», schrieb die Behörde gleichentags auf Twitter.

In der australischen Metropole Sydney ist die Luft durch Rauchschwaden von Buschfeuern erneut wieder stark eingetrübt.

Bild: EPA AAP

Auch in den kommenden Tagen ist keine Entspannung der Lage in Sicht, ganz im Gegenteil: Laut Wettervorhersage steigen die Temperaturen bei starkem Wind und geringer Luftfeuchtigkeit auf über 40 Grad. Diese Bedingungen bezeichneten staatliche Behörden als extrem schwierig. Betroffen ist vor allem der südöstliche Bundesstaat New South Wales.

epa08058562 A man wears a mask as smoke and haze from bushfires in New South Wales hangs over Bondi Beach in Sydney, Australia, 10 December 2019.  EPA/STEVEN SAPHORE AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT

Bondi Beach. Bild: EPA

Wegen des Rauchs war die Sicht in den meisten Teilen Sydneys laut Luftqualitäts-Index der staatlichen Umweltbehörde extrem gering. Das Gesundheitsministerium teilte mit, die «ätzende» Luftverschmutzung stelle eine grosse Belastung für anfällige Menschen dar, besonders für ältere.

epa08058605 A view of the Sydney Harbour Bridge as smoke and haze from bushfires in New South Wales blankets the CBD in Sydney, Australia, 10 December 2019. The New South Wales environment department says visibility across east and southwest Sydney was at a 'hazardous' level on Tuesday morning, while air quality was poor in southwest Sydney and hazardous in northwest Sydney.  EPA/JOEL CARRETT AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT

Bild: EPA

Rund 2000 Feuerwehrleute kämpfen gegen mehr als 80 Buschfeuer, die im ganzen Bundesstaat weiter brennen. Darunter ist auch das «Megafeuer» im Nordwesten von Sydney mit einer rund 60 Kilometer langen Feuerfront. Je nach Windrichtung zieht der Rauch immer wieder in die Metropole.

epa08058635 A view of a notice about ferry services at Circular Quay after services were cancelled as smoke and haze from bushfires in New South Wales blankets the CBD in Sydney, Australia, 10 December 2019. The New South Wales environment department says visibility across east and southwest Sydney was at a 'hazardous' level on Tuesday morning, while air quality was poor in southwest Sydney and hazardous in northwest Sydney.  EPA/JOEL CARRETT AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT

Bild: EPA

Seit Oktober haben die Buschbrände nach Angaben der Behörden rund 2.7 Millionen Hektar Land im Osten Australiens verbrannt. Bisher kamen dabei nach offiziellen Angaben sechs Menschen ums Leben, mehr als 680 Häuser wurden zerstört.

epa08058697 Pedestrians wear masks as smoke and haze from bushfires in New South Wales blankets the CBD in Sydney, Australia, 10 December 2019. The New South Wales environment department says visibility across east and southwest Sydney was at a 'hazardous' level on Tuesday morning, while air quality was poor in southwest Sydney and hazardous in northwest Sydney.  EPA/STEVEN SAPHORE AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT

Bild: EPA

Nach Schätzung von Experten verbrannten ausserdem auch mehr als 2000 Koalas. Zusammen mit Kängurus gehören Koalas zu den bekanntesten Tieren, die nur in Australien heimisch sind.

epa08058689 Tourists take photos on the rocks at Mrs. Macquarie's Chair as smoke and haze from bushfires in New South Wales blankets the CBD in Sydney, Australia, 10 December 2019. The New South Wales environment department says visibility across east and southwest Sydney was at a 'hazardous' level on Tuesday morning, while air quality was poor in southwest Sydney and hazardous in northwest Sydney.  EPA/JOEL CARRETT AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT

Bild: EPA

Normalerweise beginnt die Zeit der Buschbrände in Australien erst im Dezember. In diesem Jahr ging es jedoch schon im Oktober los. (dfr/sda/dpa)

Zwei Wirbelstürme wüten in Australien

New South Wales hat den Notstand ausgerufen

Play Icon

Wetter

Wie cool bist du wirklich? Finde es heraus im Test gegen die Hitzewelle

Link zum Artikel

«Altä, chill mal» – 9 SMS-Konversationen mit der momentanen Hitzewelle

Link zum Artikel

Verbring den Sommer in der Stadt, haben sie gesagt! Es ist toll, haben sie gesagt ...😣

Link zum Artikel

Blitz, Donner und warme Temperaturen – der Juli war trotzdem kein klassischer Sommermonat

Link zum Artikel

«Hitzehölle» Europa: Forscher gehen in Zukunft von bis 150'000 Todesopfern aus – pro Jahr

Link zum Artikel

Glutofen City: In der Innenstadt wird es bis zu 6 Grad heisser als ausserhalb

Link zum Artikel

9 Gründe, warum das Sauwetter auch seine guten Seiten hat

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Extreme Wettereignisse töteten seit 1996 mehr als 528'000 Menschen 

Link zum Artikel

Glühwein zum Aufwärmen, viel Vitamin C gegen Grippe? Diese 10 Winter-Mythen solltest du kennen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Wetter

Wie cool bist du wirklich? Finde es heraus im Test gegen die Hitzewelle

3
Link zum Artikel

«Altä, chill mal» – 9 SMS-Konversationen mit der momentanen Hitzewelle

18
Link zum Artikel

Verbring den Sommer in der Stadt, haben sie gesagt! Es ist toll, haben sie gesagt ...😣

14
Link zum Artikel

Blitz, Donner und warme Temperaturen – der Juli war trotzdem kein klassischer Sommermonat

2
Link zum Artikel

«Hitzehölle» Europa: Forscher gehen in Zukunft von bis 150'000 Todesopfern aus – pro Jahr

9
Link zum Artikel

Glutofen City: In der Innenstadt wird es bis zu 6 Grad heisser als ausserhalb

4
Link zum Artikel

9 Gründe, warum das Sauwetter auch seine guten Seiten hat

4
Link zum Artikel

Extreme Wettereignisse töteten seit 1996 mehr als 528'000 Menschen 

0
Link zum Artikel

Glühwein zum Aufwärmen, viel Vitamin C gegen Grippe? Diese 10 Winter-Mythen solltest du kennen

2
Link zum Artikel

Wetter

Wie cool bist du wirklich? Finde es heraus im Test gegen die Hitzewelle

3
Link zum Artikel

«Altä, chill mal» – 9 SMS-Konversationen mit der momentanen Hitzewelle

18
Link zum Artikel

Verbring den Sommer in der Stadt, haben sie gesagt! Es ist toll, haben sie gesagt ...😣

14
Link zum Artikel

Blitz, Donner und warme Temperaturen – der Juli war trotzdem kein klassischer Sommermonat

2
Link zum Artikel

«Hitzehölle» Europa: Forscher gehen in Zukunft von bis 150'000 Todesopfern aus – pro Jahr

9
Link zum Artikel

Glutofen City: In der Innenstadt wird es bis zu 6 Grad heisser als ausserhalb

4
Link zum Artikel

9 Gründe, warum das Sauwetter auch seine guten Seiten hat

4
Link zum Artikel

Extreme Wettereignisse töteten seit 1996 mehr als 528'000 Menschen 

0
Link zum Artikel

Glühwein zum Aufwärmen, viel Vitamin C gegen Grippe? Diese 10 Winter-Mythen solltest du kennen

2
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Geretteter Koala ist tot – Australien trauert um «Lewis» (und tausende mehr)

Die heftigen Buschbrände an Australiens Ostküste haben tausende Bewohner in Flucht geschlagen und rund 1,6 Millionen Hektar Land zerstört. Wer stark unter der Feuerbrunst leidet, sind die Tiere.

Besonders in Erinnerung der Menschen geblieben ist Lewis, der Koala. Es waren Bilder, die für Aufsehen sorgten. Eine Frau hatte den Koala in ihr T-Shirt gewickelt und aus einem brennenden Wald in New South Wales getragen.

Der Koala war in das Buschfeuer gelaufen und hatte überall Verbrennungen. Die Frau …

Artikel lesen
Link zum Artikel