DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ex-fedpol-Chef Jean-Luc Vez 60-jährig verstorben



Jean-Luc Vez, der frühere Chef des Bundesamtes für Polizei (fedpol), ist am Donnerstag im Alter von 60 Jahren verstorben. Er erlag einem Herzstillstand, wie seine Familie am Freitag mitteilte. Zuletzt und seit vier Jahren war Vez für das WEF in Davos tätig.

Beim WEF arbeitete Vez seit dem 1. April 2014 als Managing Director for Security Policy and Security Affairs. Er war zuständig für die operative Sicherheit der Tagung. Zudem war er beim WEF auch mit strategischen und sicherheitspolitischen Themen beschäftigt.

Davor hatte er 27 Jahre im Dienste der Eidgenossenschaft gestanden. Zwischen 2000 und 2014 war er Leiter des Bundesamtes für Polizei. Vez habe in dieser Zeit die Entwicklung von fedpol massgeblich mitgeprägt, schrieb das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement bei dessen Wechsel zum WEF.

Davor war Vez ab 1996 stellvertretender Direktor des fedpol und Chef der Hauptabteilung Recht und Datenschutz gewesen. Anfang der 1990er-Jahre war er unter anderem stellvertretender Sonderbeauftragter des Bundesrates für die Staatsschutzakten. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter