DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach der DSI bleibt «pfefferscharf» in Endlosschlaufe: Das Beweisvideo

Am Sonntag schickten die Schweizer Stimmbürger und Stimmbürgerinnen die Durchsetzungs-Initiative bachab. Je deutlicher die Niederlage wurde, desto inflationärer tauchte das Wort «pfefferscharf» im Vokabular der SVP-Vertreter auf. 
29.02.2016, 15:5002.03.2016, 01:33

«Erfunden» hat das Wort «pfefferscharf» die FDP bereits Anfangs Februar. Deren Präsident Philipp Müller wollte darauf aufmerksam machen, dass die Ausschaffungs-Initiative vom Parlament gemäss dem Initiativtext umgesetzt wurde und die DSI eine unnötige Verschärfung des Gesetzes zur Folge hätte.

Nach der Abstimmung über die DSI am Sonntag erlebte «Pfefferscharf» ein Revival. Ununterbrochen fiel das Wort in Interviews und Diskussionsrunden. Neben der Delfin-Doku, die zwischen den Abstimmungssendungen im SRF lief, war es eines der meist diskutierten Themen auf Twitter.

No Components found for watson.kkvideo.

Aber keiner sagt es so schön wie Christoph Blocher:

streamable

Das sagt die Weltpresse zum Abschuss der DSI:

1 / 12
Internationale Presseschau DSI
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

250-Mio-Steuersenkung (fast) heimlich beschlossen – jetzt droht das Referendum

Die Stempelsteuer-Abschaffung ging fast an der breiten Öffentlichkeit vorbei. Es geht um eine Viertelmilliarde und die Frage, wie KMUs und Konzernen nach der Pandemie sparen können sollten.

Es gibt politische Themen, die können trockener und technischer nicht sein. Eines davon ist die Stempelsteuer. Sie existiert seit Jahrhunderten und hatte den Zweck, Steuereinnahmen für den Staat zu schaffen, wenn etwas offiziell mit einem «Stempel» oder einer «Stempelmarke» bestätigt werden muss. Heute muss sie dann bezahlt werden, wenn eine Firma sich neues Geld holt oder wenn mit Wertschriften gehandelt wird.

Diese Steuer hatte von Anfang an den Zweck, dem Staat Geld einzubringen. So wurde sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel