Israel
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Viele Tote und Verletzte in Gaza bei israelischen Luftangriffen



Bei israelischen Luftangriffen auf den Gazastreifen sind in der Nacht zum Donnerstag nach Angaben palästinensischer Gesundheitsbehörden mindestens sechs Menschen getötet worden. Die Zahl der Verletzten wurde am frühen Donnerstagmorgen mit zwölf angegeben.

In der Nacht auf Donnerstag flog die israelische Luftwaffe mehrere Angriffe auf Ziele in Gaza.

In der Nacht auf Donnerstag flog die israelische Luftwaffe mehrere Angriffe auf Ziele in Gaza. Bild: AP

Damit sei die Zahl der bei israelischen Luftangriffen getöteten Palästinenser auf nunmehr 30 gestiegen, twitterte Behördensprecher Ashraf Alqedra.

Nach Darstellung des israelischen Militärs war der Angriff gegen bekannte Stellungen von Dschihadisten eine Reaktion auf das frühere «Raketen-Bombardement» aus dem Gazastreifen.

Die jüngste Welle der Gewalt war nach der gezielten Tötung eines Militärchefs des Islamischen Dschihad im Gazastreifen, Baha Abu Al Ata, durch die israelische Luftwaffe in dieser Woche eskaliert. Seit Dienstagmorgen feuerten militante Palästinenser nach Angaben der Armee rund 360 Raketen auf Israel ab. Dutzende davon wurden von der Raketenabwehr Iron Dome (Eisenkuppel) abgefangen, dennoch wurden in Israel nach Angaben des Rettungsdienstes mindestens 60 Menschen verletzt. (sda/dpa)

Israel fliegt Gegenangriffe im Gazastreifen

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

70
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

6
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

182
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

70
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

6
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

182
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

18
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • LCT 14.11.2019 08:39
    Highlight Highlight Und morgen kommen dann wieder Videos von Bombenanschlägen im Gazastreifen.
    Und am Samstag, dann wieder die Israelis.
    Und dann wieder umgekehrt.
    Und so weiter.

  • Smeyers 14.11.2019 08:16
    Highlight Highlight Falscher Titel! Tote und Verletzte auf beiden Seiten.

    Israel kann sich glücklich schätzen bei 350 Raketenangriffen „nur“ 60 verletzte zu haben.
    • Ueli der Knecht 14.11.2019 14:08
      Highlight Highlight Korrektur deinem Beitrag,
      https://www.watson.ch/!449635777#comment_2229178

      Deine und P.Silies Aussagen sind sachlich falsch und irreführend.

      Gaza ist komplett umzingelt von Israel. Israel kontrolliert sämtliche Warentransporte. Personen lässt Israel sowieso nicht passieren, bzw. nur in wenigen Ausnahmefällen.

      Daher gilt der Gaza-Streifen als von Israel besetzt. Das ist eine unbestrittene völkerrechtliche Tatsache. Israel ist daher für alle Belange im Gaza-Streifen und für die da gefangen gehaltenen Palästinenser völkerrechtlich verantwortlich (http://bit.ly/33OrjTw).
    • Graf Zacharias von Zitzewitz 14.11.2019 14:59
      Highlight Highlight Überrascht mich kein Bisschen.
      Die Berichterstattung in den CH-Medien ist generell immer zuerst Israelkritisch. Zieht sich durch alle grösseren Zeitungen/Newsportale.
    • Smeyers 14.11.2019 18:07
      Highlight Highlight @Ueli, was die UNO und UNRWA völkerrechtlich alles behaupten ist ziemlich obsolet in diesem Zusammenhang - Sie haben auch den Menschenrechtsrat mit Diktaturen besetzt.

      Ausserdem blockiert auch Ägypten den Zugang zu Gaza. Und GZa ist selbstverwaltet, also schuld an ihrer Lage oder Schmied des eigenen Glücks.
    Weitere Antworten anzeigen
  • WID 14.11.2019 06:51
    Highlight Highlight Die Juden hassen die Palästinenser. Die Palästinenser hasdsen die Juden. Seit Jahrzehnten. Traurig.
    • James D. 14.11.2019 11:47
      Highlight Highlight Israelis - nicht Juden.

      Religion vs. Nationalität

      Es gibt jüdische Schweizer (ohne isr. Pass).
      Und es gibt muslimische Israelis (mit den gleichen Rechten und Pflichten wie alle Israelis).

      Und es gibt auf beiden Seiten einen grossen Teil welcher sich gegenseitig mag. Nur hört man die weniger da dies keine Schlagzeile gibt.
    • Ueli der Knecht 14.11.2019 14:16
      Highlight Highlight Es gibt sehr viele Juden, die Freunde von Palästinenser sind, und vice-versa.

      zB:
      http://jvjp.ch/ (jüdische Stimme)

      oder der europäische Dachverband der anständigen (nicht faschistischen) Juden:
      https://ujfp.org/
      englisch:
      https://ujfp.org/?lang=en

      Und du findest noch ganz viele mehr. Ich glaube sogar in Israel ist die Mehrheit der Juden nicht gegen die Palästinenser sondern eher gegen Faschisten wie Netanjahu und seine Komplizenschaft.

      Auch die Palästinenser sind nicht gegen Juden sondern gegen das faschistoide israelische Apartheid-Regime.
    • WID 14.11.2019 16:48
      Highlight Highlight @all: ja, die Sicht ist verkürzt aber unter dem Strich zutreffend. Die Israelische Regierung ist gewählt von den Isreaelis und das sind 75% Juden. Die Palästinensische Regierung ist ebenfalls halbwegs legitim gewählt und das sind sum überwiegenden Teil Palästinenser.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Donny Drumpf 14.11.2019 06:15
    Highlight Highlight Mir fehlt der Hinweis auf die gängige Praxis der Hamas die Zivilisten als Menschliche Schutzschilde zu brauchen.
    • Ueli der Knecht 14.11.2019 14:18
      Highlight Highlight Die Hamas hat mit diesem Konflikt gar nichts am Hut. Israel zielt zur Zeit auch nicht auf die Hamas.

      Vielleicht solltest du dich mal etwas aktualisieren, Donny Drumpf. Oder einfach den Artikel lesen.
    • Donny Drumpf 14.11.2019 16:10
      Highlight Highlight Sälü Ueli, wenn die Israelis zivile Opfer treffen, ist dies meistens weil die Terroristen sich gezielt in bevölkerten Gebieten verstecken. Im Gegensatz zu den Terroristen auf der Gaza Seite die sich über jeden Treffer ihrer Raketen freuen. Das mit den Hamas stimmt, mein Fehler sorry.
    • Ueli der Knecht 14.11.2019 22:46
      Highlight Highlight Donny Drumpf: Vielleichts solltest du dich auch noch über die topographischen Gegebenheitem im Gaza-Streifen vertraut machen.

      Auf einer Fläche etwas grösser als der Kanton Schaffhausen leben rund 2 Millionen Menschen. Da versteht es sich von selbst, dass die Zivilbevölkerung überall ist, bzw. dass die militärische Infrastruktur der palästinensischen Freiheitskämpfer die Topographie mit der Zivilbevölkerung teilen muss.

      Es ist daher falsch und irreführend zu behaupten, die Freiheitskämpfer würden sich in bevölkerten Gebiten verstecken, weil der Gaza-Streifen überall bevölkert ist.

Streit um Videoüberwachung auf dem Tempelberg: Polizei stoppt Installation von Kameras

Die angestrebte Entspannung der Lage auf dem Jerusalemer Tempelberg durch Videoüberwachung hat zu neuem Streit geführt. Die für die Verwaltung des Geländes zuständige islamische Stiftung beschuldigte die israelische Polizei, die Anbringung von Kameras zu verhindern.

Mitarbeiter der Frommen Stiftung (Wakf) hätten «am Montagmorgen mit der Installation der Kameras begonnen, aber die israelische Polizei schritt ein und stoppte die Arbeiten», erklärte die Wakf in einer Protestnote.

Zwei Tage zuvor …

Artikel lesen
Link zum Artikel