DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Kundgebung am Samstagnachmittag im Bündner Hauptort.
Kundgebung am Samstagnachmittag im Bündner Hauptort.
screenshot: swissinfo.ch

Klimademo in Chur – Polizei lobt Corona-Schutzmassnahmen

25.09.2021, 16:0825.09.2021, 16:32

An einer Klimademonstration haben am Samstagnachmittag in Chur etwa 150 Aktivistinnen und Aktivisten Klimagerechtigkeit gefordert. In einem Marsch durch die Stadt riefen sie «Runter mit dem CO2 – hoch mit den Klimazielen». Die Demonstration verlief friedlich.

Um 14 Uhr versammelten sich auf dem Alexanderplatz in Chur rund 150 Klimademonstrierende mit Transparenten, bestätigte Andrea Deflorin von der Stadtpolizei Chur auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Lob gab es seitens der Stadtpolizei für die getroffenen Corona-Schutzmassnahmen.

Viele mit Schutzmaske

«North Pole, not North Pool» stand auf einem Schild geschrieben. Umringt von einer handvoll Ständen, an denen zusätzlich auf die Klimakrise aufmerksam gemacht wurde, riefen die Organisatoren «Leute lasst das Auto stehen, wir können doch zusammen gehen», und andere Sprechgesänge von einer kleinen Bühne.

Die Demonstrantinnen und Demonstranten machten sich anschliessend auf den Weg durch die Churer Altstadt. Besonders aufgefallen sei, dass die meisten Aktivistinnen und Aktivisten eine Schutzmaske trugen, obwohl sie dies draussen gar nicht müssten, sagte Deflorin. Dies zeige deutlich, dass sich die Klima-Demos von den Corona-Demos abheben würden. «Wir haben es hier mit einem ganz anderen Klientel zu tun», sagte Deflorin weiter.

(dsc/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So sieht es aus, wenn gegen 100'000 fürs Klima demonstrieren

1 / 19
So sieht es aus, wenn gegen 100'000 fürs Klima demonstrieren
quelle: jan hostettler / jan hostettler
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das sind die 7 wichtigsten Punkte aus dem Klimabericht

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Sarah Wiener: Hinter Massentierhaltung und Ersatzfleisch stehen die gleichen «Verbrecher»

Die prominente Köchin und Politikerin kritisiert, dass die vegane Bewegung das Tor zu einer ungesunden Künstlichkeit unserer Ernährungskultur aufgestossen habe. Sie sucht nach einer neuen Balance von Menschen, Tieren und Pflanzen.

Zu Beginn der 90er-Jahre wurde Sarah Wiener zweimal hintereinander Berliner Stadtmeisterin in Vollkontakt-Taekwondo. Dies ist zwar eine kuriose, aber keineswegs erstaunliche Randnotiz ihrer Biografie. Die Deutsch-Österreicherin mit Jahrgang 1962 brach mit 17 die Schule ab, trampte durch die Welt und liess sich schliesslich als junge alleinerziehende Mutter und Sozialhilfeempfängerin in Berlin nieder. Und kämpfte sich hoch und höher. Wurde von der Kellnerin zur Catering-Unternehmerin, zur …

Artikel lesen
Link zum Artikel