DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die alten Fallblatt-Anzeiger an den Bahnhöfen werden nach und nach durch LED ersetzt.
Die alten Fallblatt-Anzeiger an den Bahnhöfen werden nach und nach durch LED ersetzt.Bild: Marcin Wichary, cc-by 2.0
Bahnverkehr

Adieu Fallblatt-Anzeiger. SBB setzt neu auf LED-Technologie

Sie zeigen uns normalerweise an, welcher Zug wann abfährt und sind mit Anzeigen wie «Bitte nicht Zürich HB» unfreiwillige Sprücheklopfer. Die Rede ist von den SBB-Fallblattanzeiger. Sie sollen nach und nach durch LED-Displays ersetzt werden. 
06.06.2014, 11:3506.06.2014, 11:50

Die SBB ersetzt in 17 grossen Bahnhöfen die Anzeigetafeln und investiert dafür rund 15 Mio. Franken. Künftig werden Ankunfts- und Abfahrtszeiten mit LED-Technologie angezeigt. Die Fallblattanzeiger mit dem beim Aufdatieren typischen Rascheln wird es nicht mehr geben.

Die erste neue Tafel soll im kommenden November in Neuenburg in Betrieb genommen werden. Bis Ende 2015 werden die so genannten Generalanzeiger in weiteren 16 Bahnhöfen ersetzt, wie die SBB am Freitag mitteilte. Darunter sind Zürich, Bern, Basel, Luzern, Lausanne und Genf.

Im neuen Untergrund-Bahnhof in Zürich sind die neuen Anzeigetafeln bereits montiert.
Im neuen Untergrund-Bahnhof in Zürich sind die neuen Anzeigetafeln bereits montiert.Bild: KEYSTONE

Insgesamt beschafft die SBB 44 grossflächige LED-Anzeigetafeln. Blau mit weisser Schrift sind die Tafeln weiterhin. Neu haben sie aber Platz für grossflächige Werbung oder Informationen bei Störungen. Den Zuschlag für die Lieferung erhielt die US-amerikanische Firma Daktronics Inc. in Brookings.

Die mechanischen Fallblattanzeigen haben nach Angaben der SBB das Ende ihrer Lebensdauer erreicht und hätten mittelfristig ohnehin ersetzt werden müssen. Mit höchstens 80 Fallblättern pro Feld sei es nicht möglich, in kürzerer Zeit mehr Informationen zu vermitteln. Auch über Störungen könne nur sehr begrenzt informiert werden. (pma/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter