USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verkehrte Welt: Bei neuem Monopoly-Spiel verdienen Frauen mehr Geld als Männer



Der US-Spieleproduzent Hasbro bringt eine neue Version des Brettspiel-Klassikers Monopoly auf den Markt, bei der Frauen mehr Geld zur Verfügung haben als Männer. Wie Hasbro am Dienstag mitteilte, starten die Frauen schon mit mehr Geld als ihre männlichen Mitspieler.

Jedes Mal, wenn sie über das «Los»-Feld ziehen, bekommen sie zudem 240 Dollar. Männer bekommen nur 200 Dollar.

Für Hasbro ist dieses Einkommensgefälle ein «zusätzlicher Spassfaktor», «denn damit geniessen Frauen die Vorteile, die in der realen Welt häufig Männern vorbehalten sind». Wenn Männer geschickt spielten, könnten sie in dem Spiel aber auch viel Geld verdienen.

Auf dem neuen Spiel ist nicht der Immobilienmogul Mr. Monopoly mit seinem schwarzen Hut und weissem Schnurrbart zu sehen, sondern Ms. Monopoly, die Unternehmerinnen fördert. Die Spieler kaufen keine Grundstücke, sondern Erfindungen von Frauen wie WLAN und Solarheizungen. Das neue Monopoly-Spiel kommt ab Mitte September auf den Markt. (mim/sda/afp)

Die bestverdienensten Schauspieler 2018/2019

Lohngleichheit zwischen Mann und Frau - Fehlanzeige!

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

Trump zu Sommaruga: «We trust you 100 percent» ++ darüber sprachen die beiden

Link zum Artikel

Belinda Bencic besteht ersten Test in Melbourne

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

560
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

112
Link zum Artikel

Trump zu Sommaruga: «We trust you 100 percent» ++ darüber sprachen die beiden

300
Link zum Artikel

Belinda Bencic besteht ersten Test in Melbourne

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

560
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

112
Link zum Artikel

Trump zu Sommaruga: «We trust you 100 percent» ++ darüber sprachen die beiden

300
Link zum Artikel

Belinda Bencic besteht ersten Test in Melbourne

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
39
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
39Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Älplermagrönli mit Öpfelmues 11.09.2019 15:31
    Highlight Highlight Eine wirklich coole Idee ware das normale System (also alle gleich viel Geld beim Start und beim beenden einer Runde) aber mit den Erfindungen der Frauen am Anfang. Nur wenn man zum Beispiel Röntgenstrahlen besitzt kann man zum beispiel das Krankenhaus kaufen oder so. Aber nein, ich als Frau will gewinnen, weil ich im Spiel besser bin oder mehr Glück hatte und nicht weil mir das Geld einfach hinterhergeworfen wird. Ein Sieg würde sich nie mehr so gut anfühlen.
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 11.09.2019 12:52
    Highlight Highlight Weihnachtsgeschenk für die Assistentin gefunden: Check.
  • Samzilla 11.09.2019 12:01
    Highlight Highlight Gute Sache, ein Spiel bei welchem Frauen nur verlieren können :)

    Entweder sie verlieren, obwohl sie bevorzugt werden, oder Gewinnen halt nur wegen dem Bonus.

    Aber auch sonst ne ziemlich dürftige Idee...
  • Fritz N 11.09.2019 10:39
    Highlight Highlight Wow, toll!
    Das wird den Kinder sicherlich beibringen, dass sie gleichwertig sind...
    *facepalm*

  • Medico 11.09.2019 10:33
    Highlight Highlight Wo bleibt die Gleichberechtigung?
  • Bene86 11.09.2019 10:27
    Highlight Highlight Macht so eine Regelung die ganze Sexismus-Debatte nicht viel mehr lächerlich als das sie sinnvoll wäre?
    • Samzilla 11.09.2019 12:02
      Highlight Highlight Doch, natürlich. Wie auch jeder Artikel über Männer welche zu breitbeinig sitzen, mansplaining, oder Ähnlichem...
  • Chesus 11.09.2019 09:40
    Highlight Highlight Gibt es anstatt den vier Bahnhöfen vier Küchen?
  • Ulmo Ocin 11.09.2019 09:28
    Highlight Highlight Soll das nun heissen, Frauen sind ohne zusätzliche Hilfe nicht fähig ein Spiel zu gewinnen :)?
  • THEOne 11.09.2019 09:19
    Highlight Highlight ist das spiel ernstgemeint?? ode ist das verarsche oder fake news...??
    kann ich in jeder hinsicht nicht ernstnehmen.
  • DemonCore 11.09.2019 09:19
    Highlight Highlight ... während bei Schach, Go, Poker und praktisch jedem anderen schwierigen und relevanten Spiel die Frauen weit hinter den besten Männern bestenfalls im oberen Mittelfeld spielen, trotz gleichen Regeln.

    Ich weiss nicht, ich kann mich nicht über Hasbro aufregen. Für mich ist dieser Frauenbonus eher noch Salz in die (weibliche) Wunde gestreut. Aber das müssen die Frauen selbst wissen ob ihnen diese Art von Unterstützung zusagt.
  • AfterEightUmViertelVorAchtEsser___________________ 11.09.2019 09:16
    Highlight Highlight Ich fasse mal die Kommentare zusammen:

    Männer verdienen im echten Leben mehr als Frauen:
    - Who cares.
    - Das war schon immer so.
    - Die machen ja nicht mal Militär.

    Frauen verdienen in einem Spiel mehr als Männer:
    - Geht gar nicht!
    - Sexismus!
    - Bei Monopoly hört der Spass auf!
    - Mimimi!
    • Fritz N 11.09.2019 15:49
      Highlight Highlight Wo siehst Du denn diese Kommentare?
      Ich lese, dass hier die meisten sich entweder darüber empören, dass man so denn Kindern schlecht die Gleichwertigkeit der Menschen beibringen kann oder darüber, dass man mit diesem Spiel die Frauen abwertet.. Aber man kann auch immer überall das Patriarchat an die Wand malen, gell

      Genau wegen so undifferenzierten Aussagen muss ich mich heutzutage immer öfter rechtfertigen dafür sich Links zu positionieren O_o
  • hans gwüsst 11.09.2019 08:09
    Highlight Highlight Das kommt dabei raus, wenn man ungeeignete Frauen per Quote ins Management hochhievt. Bravo!
    • Herr Ole 11.09.2019 09:23
      Highlight Highlight Naja nachdem jahrzehntelang Managements mit ungeeigneten Männern geflutet wurden, denke ich nicht, dass ein paar ungeeignete Frauen tatsächlich einen Unterschied machen.
  • EvilBetty 11.09.2019 08:02
    Highlight Highlight Ziemlich peinlich wenn frau dann trotzdem verliert.
  • mrlila 11.09.2019 08:02
    Highlight Highlight Equality, huh?
  • Normi 11.09.2019 07:35
    Highlight Highlight 🤔Ein Spiel das als pro daherkommt aber eigentlich anti ist 😂

    Weil:
    Gewinnt ein Weiblein " du hast nur wegen den Feminismus Bonus gewonnen"

    Gewinnt Männlein " ha ha nicht einmal mit einem unfairen Bonus kann könnt ihr gewinnen"

    D.h egal welches Resultat ein Spiel hat, der Feminismus kommt immer schlecht weg...🤯
  • The Snitcher 11.09.2019 07:19
    Highlight Highlight ... und der Name von Ms. Monopoly ist Karen und sie möchte den Manager sprechen...
    • just sayin' 11.09.2019 07:59
      Highlight Highlight nice😂
  • loplop717 11.09.2019 06:53
    Highlight Highlight Ach Amerika
  • koal 11.09.2019 06:42
    Highlight Highlight Habe ich da was verpasst. Den ganzen Tag labert jemand (Medien, Kollegen, etc.) von Gleichberechtigung und jetzt macht Hasbro genau das Gegenteil... Ich glaube das ist das Gegenteil von dem was angestrebt werden sollte!
  • who cares? 11.09.2019 06:40
    Highlight Highlight Würde ich als Frau jetzt nicht spielen wollen. Sonst heisst es am Schluss, ich hätte nur gewonnen, weil ich zusätzlich Geld bekommen habe.
    • Barappa 11.09.2019 09:11
      Highlight Highlight Und stell dir vor Mann gewinnt 🙈
      Dann kommen die "richtig guten" Kommentare.
    • Natasha 11.09.2019 13:09
      Highlight Highlight ja u när? Ist ja immer noch nur ein Spiel...
  • Ribosom 11.09.2019 06:20
    Highlight Highlight Niemals würde ich dieses Spiel spielen. Für mich ist es kein Fairplay mehr, wenn ein Geschlecht mehr bekommt als das andere. Spielt das mal mit Kindern und erklärt ihnen das!
    Klar verdienen Frauen eher weniger als ihre männlichen Kollegen blabla. Aber sorry, bei Spielen, vor allem Brettspiele, braucht man doch keine extra Benefits? Wo bleibt da der Spass?
    • Pingupongo 11.09.2019 06:54
      Highlight Highlight Ich wollte jetzt eigentlich was sinnvolles auf deinen Kommentar antworten, aber in der Quintessenz bleibt schliesslich nur das: Mimimimi
    • Strohhut 11.09.2019 07:17
      Highlight Highlight »Wir fangen von vorne an«, sagt das Känguru. »Keine Miete mehr. Und das Gefängnis wird aufgelöst. Der Polizist in der Ecke hat nichts zu sagen. Die Arztkosten-Gemein- schaftskarte muss raus und die mit der Schulgeldzahlung auch.«
      ....
      »Was ist mit dem Wasserwerk?«, frage ich.
      »Ist kostenlos. E-Werk auch.«
      »Wir würfeln also nur noch, und wer über Los kommt,
      kriegt viertausend Mark?«, frage ich
      ...
      »Wir machen es so: Wir würfeln beide gleichzeitig mit einem Würfel und rücken beide um die Summe der Augen vor.«
      »Okay«, sage ich.
      Es ist übrigens unentschieden ausgegangen.
    • büropflanze 11.09.2019 07:49
      Highlight Highlight Da kann ich @Pingupongo nur beistimmen. Da wurde wohl jemandes gleichberechtigte Männlichkeit angekratzt. Und nun hoch die Blitze!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Läggerli 11.09.2019 05:39
    Highlight Highlight Sexismus bleibt Sexismus, auch wenn dieses Mal die andere Seite profitiert.
    • Pingupongo 11.09.2019 06:57
      Highlight Highlight Ja, aber auf diese Weise lässt sich spielerisch erleben, was für andere Alltag ist. Ich finds eine interessante Idee.
    • Gantii 11.09.2019 08:49
      Highlight Highlight @Pingupongo, bullshit.
    • felixJongleur 11.09.2019 09:46
      Highlight Highlight "Lueg Sohn/Tochter jetz chasch i dem Spiel erlebe wies im Lebe isch wo d'Fraue (also usser S'Mami, dNachbarin, dini Lehrerin und Dini Ärztin) weniger als d'Männer verdiened." Ok? Nein? Ok..spieledmer Uno Classic..
    Weitere Antworten anzeigen

Wenn dich ein Elch im Schuppen gefangen hält – und deine Frau deine Anrufe ignoriert 😂

Was für eine friedliche Szene: Ein Mann trägt an einem offensichtlich bitterkalten Wintermorgen den Müll heraus. In einen kleinen Schuppen, wenige Schritte vom Haus. Dann betritt ein mächtiger Elch die Szene. Aber sieh selbst:

Spoiler: Das mächtige Tier macht den Menschen vorübergehend zum Gefangenen im eigenen Schuppen. Gefilmt wird das Ganze von der Überwachungskamera einer Familie in Alaska, wie die Nachrichtenagentur AP berichtet. Smart Home sei Dank! So können wir mitverfolgen, wie der …

Artikel lesen
Link zum Artikel