Luzern
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Autofahrer stirbt nach Frontalkollision mit Lastwagen in Malters LU



Malters LU, 14. März 2019, 09:00 Uhr: Auf der H 10 kam es zu einer Frontalkollision zwischen einem Personenwagen und einem Sattelmotorfahrzeug. Der Autofahrer erlitt derart schwere Verletzungen, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb. (Bild: Luzerner Polizei)

Bild: Kapo Lu

Ein 70-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagmorgen bei einer Frontalkollision mit einem Lastwagen auf der H10 im luzernischen Malters verstorben. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt.

Der Autofahrer geriet im Gebiet Geisschachen aus ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Dort prallte sein Auto frontal gegen den entgegenkommenden Lastwagen. Der Autofahrer verletzte sich so schwer, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb.

Die H10 war nach dem Unfall während rund dreieinhalb Stunden gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Dies führte zu Stau. (aeg/sda)

Aktuelle Polizeibilder: Geisterfahrer auf der A13

Bündner Blitzkasten narrt die Urner

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Er griff mehreren Mädchen zwischen die Beine: Luzerner Polizei verhaftet 14-Jährigen

Die Luzerner Polizei hat einen 14-jährigen Jugendlichen festgenommen. Er soll mehrere Mädchen in Kriens und der Stadt Luzern sexuell belästigt und angegangen haben. Er ist geständig.

Von November 2018 bis März 2019 erhielt die Polizei laut einer Mitteilung vom Freitag fünf Meldungen, wonach ein unbekannter Jugendlicher weibliche Jugendliche im Alter von 11 bis 14 Jahren, teilweise massiv tätlich angegangen und über der getragenen Kleidung im Genitalbereich angefasst haben.

Mit Hilfe der Angaben …

Artikel lesen
Link zum Artikel