Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

China

Chinesische Bande zwingt Kinder zur Blutspende



Eine chinesische Bande hat offenbar Kinder zum Blutspenden gezwungen. Die Kinder im Alter zwischen 10 und 16 Jahren seien geschlagen worden, um zu kooperieren, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am späten Freitagabend.

Betroffen waren demnach mindestens acht Schüler, die über sieben Monate lang mindestens einmal pro Monat Blut spenden mussten. Die Täter verdienten dem Bericht zufolge damit 6250 Yuan (rund 920 Franken).

Die Polizei nahm sieben Verdächtige fest, wie Xinhua berichtete. Unter ihnen sei der Vize-Chef einer Blutspendeeinrichtung in der Provinz Gansu, der erklärt habe, er sei unter Druck gewesen, die Zahl der Spender zu erhören. Festgenommen wurden zudem sechs arbeitslose Männer. 

Bei der Blutspende seien falsche Ausweise vorgezeigt worden, um die Kinder älter erscheinen zu lassen. Blutspenden ist in China dem Bericht zufolge im Alter zwischen 18 und 55 Jahren erlaubt. (viw/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter