DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen Wasserschaden

Polizei findet im Aargau illegale Hanfanlage mit 650 Pflanzen



Bild

Bild: Kantonspolizei Aargau

Ein Wasserschaden in einem Lagergebäude hat die Polizei und die Feuerwehr im aargauischen Hausen am Samstag zu einer illegalen Hanfanlage geführt. Der mutmassliche Eigentümer der professionellen Anlage, ein 59-jähriger Schweizer, wurde festgenommen. 

Im Untergeschoss des Lagergebäudes wurden in mehreren Räumen rund 650 Hanfpflanzen entdeckt, wie die Aargauer Kantonspolizei am Montag mitteilte. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach leitete gegen den Schweizer eine Strafuntersuchung ein. 

Nachdem im Lagergebäude am Samstag kurz vor neun Uhr ein Wasserschaden gemeldet worden war, rückten die Feuerwehr und die Regionalpolizei aus. 

Als sich diese Zutritt zu den Räumen verschafften, stiessen sie im Untergeschoss auf eine professionelle Hanf-Indooranlage. Der mutmassliche Betreiber dieser Anlage erschien wenige Minuten später im Gebäude. (jas/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter