Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Thailand

Nach Anschlag protestieren erneut Tausende in Bangkok



epa04027988 Thai anti-government protesters march through main street during Bangkok Shutdown rally in Bangkok, Thailand, 18 January 2014. Another mass march was launched to drum up support for the movement of Bangkok Shutdown rally after an anti-government protester died of injuries from an explosion that wounded 36 people during a demonstration in the capital on 17 Jan 2014.  EPA/RUNGROJ YONGRIT

Tausende protestieren am 18. Januar auf den Strassen Bangkoks gegen die Regierung. Bild: EPA/EPA

Tausende Thailänder haben am Samstag der Gewalt vom Vortag getrotzt und sind erneut aus Protest gegen die Regierung auf die Strasse gegangen. Sie liefen durch das Zentrum der Hauptstadt Bangkok, hielten Fahnen in den Händen und verliehen ihrem Protest mit Trillerpfeifen Ausdruck.

Beim Sprengstoffanschlag in Bangkok waren am Freitag 36 Menschen verletzt worden. Protestanführer Suthep Thaugsuban machte die Regierung für die Explosion verantwortlich. «Das Blut, das auf der Strasse vergossen wurde, durchbohrt mein Herz», sagte er einem Bericht der Tageszeitung «Bangkok Post» zufolge. Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra wies die Anschuldigung zurück. «Ich lehne jede Art von Gewalt ab und werde gegen diejenigen vorgehen, die Gewalt unterstützen», sagte sie. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter