Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Festnahmen im Zusammenhang mit Pariser Supermarkt-Anschlag



Französische Ermittler haben im Zusammenhang mit dem islamistisch motivierten Anschlag auf einen koscheren Supermarkt in Paris im Januar 2015 zehn Personen festgenommen. Das wurde der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch aus Pariser Ermittlerkreisen bestätigt.

Die Ermittlungen drehen sich um die Frage, wie der bei der Geiselnahme im Hyper Cacher erschossene Täter an seine Waffen gekommen war. Die Festnahmen hätten bereits am Montag begonnen, hiess es. Weitere Personen seien am Dienstag und am Mittwochmorgen festgenommen worden.

Zwei Tage nach dem Anschlag zweier Islamisten auf das Satiremagazin «Charlie Hebdo» hatte der Mann in dem Geschäft vier Menschen getötet und Geiseln genommen. Am Tag zuvor hatte er bereits eine Polizistin getötet. Bei der Terrorserie wurden insgesamt 17 Menschen ermordet. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter