Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Überschwemmung: Tote nach Überschwemmungen in Paraguay und Bolivien



Bei schweren Überschwemmungen sind in Paraguay an Weihnachten vier Menschen gestorben, über 100'000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Der Pegel des Rio Paraguay, der auch durch die Hauptstadt Asunción fliesst, stieg nach Unwettern zeitweise auf 7.70 Meter.

125'000 Häuser waren ohne Strom. Im bolivianischen Amazonasgebiet im nahe der Grenze zu Brasilien gelegenen Ort Guayaramerín kamen nach heftigen Regenfällen und Überschwemmungen zwei Menschen ums Leben, wie örtliche Rettungskräfte mitteilten. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter