DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Deckname «Rico»

Chef der ehemaligen P-26-Geheimarmee gestorben



ZUM TOD VOM CHEF DER EHEMALIGEN WIDERSTANDSORGANISATION P-26, EFREM CATTELAN, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES ARCHIVBILD ZUR VERFUEGUNG - frem Cattelan, alias

Efrem Cattelan. Bild: KEYSTONE

Oberst Efrem Cattelan, der Chef der ehemaligen geheimen Widerstandsorganisation P-26, ist tot. Der Berufsoffizier starb am vergangenen Montag im Basel im Alter von 82 Jahren. Die P-26 war 1990 vom Bundesrat aufgelöst worden.

Efrem Cattelan hatte das «Projekt 26» (P-26) ab 1979 unter dem Decknamen «Rico» geführt. Die «Weltwoche» hatte den Juristen Ende November 1990 enttarnt. Das «Projekt 26» war eine während des Kalten Krieges ab 1979 aufgebaute geheime Kaderorganisation, die im Fall einer feindlichen Besetzung der Schweiz Widerstand aufbauen und leisten sollte. Ihr Chef war nur einem kleinen Kreis von Personen bekannt.

Finanziert wurde die von Armee und Verwaltung unabhängige P-26 aus verschiedenen Quellen – jedoch ausschliesslich aus Kreditrubriken des damaligen Eidgenössischen Militärdepartements. Bei der Auflösung hatte sie 400 Mitglieder, der Sollbestand betrug 800 Personen. Die P-26 verfügte über Waffen. (pbl/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter