Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Oscar Pistorius, left, speaks with his defense lawyer Barry Roux at the High Court in Pretoria, South Africa, Tuesday Dec. 8, 2015. Pistorius wants to take his case to the Constitutional Court, challenging an appeals court that convicted him of murdering girlfriend Reeva Steenkamp, the Olympian's lawyer said. (AP Photo/Siphiwe Sibeko, Pool)

Oscar Pistorius hat seinen Hausarrest verlängern können.
Bild: AP/Reuters POOL

Da hat Pistorius gut lachen: Gegen eine Kaution von 690 Franken darf er vorerst zuhause bleiben



Der von einem Berufungsgericht wegen Mordes verurteilte südafrikanische Sprintstar Oscar Pistorius darf vorerst im Hausarrest bleiben und muss nicht zurück in Haft. Der 29-Jährige muss eine Kaution von umgerechnet 690 Franken zahlen und wird elektronisch überwacht.

Das verfügte Richter Aubrey Ledwaba am Dienstag bei einer Anhörung zu neuen Bewährungsauflagen in Pretoria. Er gab damit einem Antrag von Pistorius' Anwalt Barry Roux statt. Dieser hatte bei der Anhörung angekündigt, gegen das Urteil vor das Verfassungsgericht zu ziehen.

Pistorius verfolgte den Beginn der Anhörung mit versteinerter Miene. Es war der erste öffentliche Auftritt des unterhalb der Knie amputierten Ex-Sprinters seit der Urteilsverkündung der ersten Instanz im Oktober vergangenen Jahres.

Auch unter den neuen Auflagen bleibt Pistorius bei seinem Onkel in Hausarrest, er darf das Haus nur vormittags verlassen und auch nur in einem Umkreis von 20 Kilometern. Die Auflagen gelten, bis ein Gericht im nächsten Jahr neu über die Dauer von Pistorius' Haftstrafe entscheiden wird.

epa05059026 Convicted murderer, South African Olympic and Paralympic athlete Oscar Pistorius sits in the dock during his bail hearing proceedings at the Gauteng Division of the High Court, Pretoria, South Africa, 08 December 2015. Pistorius fired four shots at Reeva Steenkamp through a locked toilet door at his home in Pretoria in the early hours of Valentine's Day 2013. She died at the scene.  EPA/SIPHIWE SIBEKO /POOL

Oscar Pistorius bei seinem ersten öffentlichen Auftritt seit einem Jahr.
Bild: EPA/REUTERS POOL

Ein Berufungsgericht hatte Pistorius vergangene Woche des Mordes an seiner damaligen Freundin Reeva Steenkamp für schuldig befunden. Nach Schweizer Recht entspricht der Straftatbestand am ehesten dem Totschlag. Pistorius droht nun eine Haftstrafe von normalerweise mindestens 15 Jahren. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter