DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Brand: Zwei Verletzte bei Chaletbrand in Villars-sur-Ollon VD



Ein Brand hat am frühen Mittwochmorgen die Bewohner der Wohnungen eines grossen Chalets in Villars-sur-Ollon VD aus dem Schlaf gerissen. Zwei Personen wurden verletzt, eine davon bei einem Sprung aus dem vierten oder fünften Stock.

Der Mann wurde beim Sprung nicht lebensgefährlich verletzt, wie Pierre-Olivier Gaudard, Mediensprecher der Waadtländer Polizei, sagte. Ein zweiter Bewohner litt unter Atembeschwerden infolge der Rauchentwicklungen. Insgesamt wurden 14 Personen evakuiert.

Der Alarm traf bei der Polizei gegen 5 Uhr morgens ein. Gegen 8.30 Uhr war das Feuer gelöscht. Unklar blieb bislang das Schicksal einer Person, welche nicht auf den Kontrollanruf der Polizei reagierte. Die Polizei sucht weiterhin nach dieser Person.

Wegen der Schäden konnte sie aber noch nicht alle betroffenen Wohnungen betreten. Bei den 20 Wohnungen des grossen Chalets handelte es sich vor allem um Ferienwohnungen. Die meisten waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht bewohnt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter