DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Energiepolitik

Schweiz und VAE wollen bei Energiefragen stärker zusammenarbeiten



Die Schweiz und die Vereinigten Arabischen Emirate wollen bei Energiefragen stärker zusammenarbeiten. Bundesrätin Doris Leuthard unterzeichnete am Montag mit dem emiratischen Energieminister Suhail Al Mazrouei eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding).

Ziel der Erklärung sei es, den Informations- und Wissenstransfer im Bereich der erneuerbaren Energien, der Energieeffizienz, der CO2-Abscheidung und Speichertechnologien sowie der Wassertechnologien zu fördern, teilte das Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) mit.

Ferner solle der Austausch über die beste Vorgehensweise ("best practices") in der Energiepolitik intensiviert werden. In der Forschung soll zudem ein Zusammenarbeitsprojekt zwischen Universitäten und Forschungszentren beider Länder etabliert werden.

Die Absichtserklärung basiert auf einer bereits 2009 abgeschlossenen bilateralen Vereinbarung zwischen der Schweiz und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Bei dem Treffen vom Montag habe sich UVEK-Vorsteherin Leuthard mit ihrem Amtskollegen Al Mazrouei auch eingehend über nationale und internationale Energiestrategien, Energieeffizienzmassnahmen sowie Wasserpolitik ausgetauscht. Das Treffen unterstreicht laut dem UVEK die Absicht der beiden Länder, ihren energie- und umweltpolitischen Dialog zu intensivieren. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter