Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zollfreihandel: Akquisitionen verhelfen Dufry zu einem Umsatzsprung



Dufry hat im vergangenen Geschäftsjahr dank Zukäufen den Umsatz deutlich gesteigert. Die Übernahmen führten jedoch auch zu zusätzlichen Kosten und Abschreibungen. Der Basler Reisedetailhändler schliesst darum 2015 mit einem Verlust ab.

Das Minus beträgt für die ganze Gruppe 36.9 Millionen Franken, wie Dufry am Mittwoch mitteilte. Darin enthalten sind Restrukturierungs- und Kaufkosten im Umfang von 77.4 Millionen Franken und Abschreibungen von 148.3 Millionen Franken, die bei der Übernahme von Nuance und World Duty Free (WDF) angefallen sind. Das Betriebsergebnis (EBITDA), das diese Kosten nicht beinhaltet, ist um 25.6 Prozent auf 723.8 Millionen angewachsen.

Mit einem Plus von 46.3 Prozent noch deutlich stärker angestiegen ist der Umsatz, der im vergangenen Geschäftsjahr 6.14 Milliarden Franken erreichte. Ohne die Übernahme wären die Umsätze des Dutyfree-Detailhändler jedoch um 5.3 Prozent geschrumpft.

Dufry erklärt diesen Rückgang mit dem Einbruch des Absatzes in den Schwellenländern. Vor allem in Brasilien und Russland habe durch die Wirtschaftskrise die Kaufkraft der Kunden stark abgenommen, heisst es in der Mitteilung.

Im laufenden Jahr geht Dufry jedoch wieder von einem Wachstum aus. Das Unternehmen erwartet eine Zunahme der Passagierzahlen im Luftverkehr um 6 Prozent. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen