Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Warnstreiks an Flughäfen in Berlin und Hamburg begonnen



An den Flughäfen in Hamburg und Berlin haben am Mittwoch Warnstreiks des Bodenpersonals begonnen. Wegen Arbeitsniederlegungen werden zwischen 5.00 Uhr und 11.00 Uhr in Tegel und Schönefeld kaum Flugzeuge abgefertigt, wie ein Verdi-Sprecher am Morgen in Berlin sagte.

Die Fluggesellschaften haben allein 71 Abflüge von der Hauptstadt aus gestrichen, die meisten anderen Verbindungen gelten als verspätet. Auch mehrere Flüge von Zürich nach Berlin Tegel wurde annulliert, wie der Webseite des Flughafens Zürich zu entnehmen ist.

Am Hamburger Flughafen ging der Ausstand mit Start der Frühschicht um 4.00 Uhr los. Wie viele Mitarbeiter sich am Streik beteiligten und welche Auswirkungen das auf den Flugverkehr hat, konnte die Sprecherin zunächst nicht sagen. Die Gewerkschaft Verdi hatte zu den Warnstreiks aufgerufen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter