Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gesperrte Strassen wegen Sturm und Brandruine in Zürich



In der Stadt Zürich ist am Sonntagabend ein Teil des Bahnhofquais vorsichtshalber für den Verkehr gesperrt worden. Gründe waren der Sturmwind und die einsturzgefährdete Brandruine in der Nähe des Zürcher Hauptbahnhofes.

Die Bausubstanz des Ende August abgebrannten Gebäudes sei instabil, begründete die Zürcher Stadtpolizei die vorübergehende Vorsichtsmassnahme in einer Mitteilung. Wegen hoher Windgeschwindigkeiten müsse der Abschnitt zwischen Landesmuseum und Rudolf-Brun-Brücke aus Sicherheitsgründen gesperrt werden.

Rund um den Hauptbahnhof ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Eine Umleitung wurde signalisiert. Auf den Tramverkehr rund um den Hauptbahnhof habe die Sperrung keine Auswirkungen, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Auch der Bahnhof sei problemlos erreichbar. Die stärksten Böen würden bis 3 Uhr in der Nacht erwartet.

In unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes war am frühen Morgen des 25. August ein leer stehender Gebäudekomplex in Flammen aufgegangen. Bei dem Grossbrand entstand gewaltiger Schaden. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen