DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kein Ende der Sondierung in Deutschland in Sicht

12.01.2018, 03:08

Bei den Gesprächen für eine deutsche Regierung zwischen CDU, CSU und SPD zeichnete sich in der Nacht auch nach Ablauf des eigentlich letzten Sondierungstages kein Ende ab. Am frühen Freitag kamen in Berlin erneut die sechs Partei- und Fraktionsvorsitzenden zusammen.

Zahlreiche Themen sind nach Angaben aus Verhandlungskreisen zufolge weiter strittig. Dazu gehörten die Arbeitsmarktpolitik, Rente, Gesundheit und Wohnen wie auch Finanzen und das Thema Flüchtlinge.

Die drei Parteien hatten sich vorgenommen, bis Freitagmorgen Klarheit zu haben, ob sie genügend Gemeinsamkeiten für Koalitionsverhandlungen sehen. Vor allem in der SPD gibt es grosse Vorbehalte gegenüber einem erneuten Regierungsbündnis mit der Union. Vor Koalitionsverhandlungen müsste ein für den 21. Januar einberufener Parteitag grünes Licht geben. (sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!