DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tschad

Soldaten im Tschad befreien 85 Geiseln aus Hand von Boko Haram

17.08.2014, 07:0217.08.2014, 10:42

Soldaten im Tschad haben nach Angaben aus Sicherheits- und Menschenrechtskreisen rund 85 nigerianische Geiseln aus der Hand der Islamisten von Boko Haram befreit. Die Truppen haben einen Buskonvoi entlang der Grenze zu Nigeria gestoppt und die Geiseln befreit.

Die Befreiungsaktion bestätigte ein nigerianischer Sicherheitsbeamter der Nachrichtenagentur AFP am Samstag. Mehr als 30 weitere Geiseln werden laut der örtlichen Nationalen Menschenrechtskommission weiter von den Extremisten festgehalten. Die Boko-Haram-Kämpfer ergriffen demnach die Flucht, als der Konvoi gestoppt wurde.

Knapp hundert junge Männer und mehrere Frauen waren nach Augenzeugenberichten am vergangenen Sonntag aus nigerianischen Fischerdörfern am Tschad-See entführt und über die Grenze in den Tschad verschleppt worden.

Boko Haram wird vorgeworfen, immer wieder Menschen zum Einsatz als Kämpfer, Sklaven oder Ehefrauen zu entführen. Mitte April machte die Gruppe international Schlagzeilen, als sie mehr als 200 Mädchen aus einer Schule verschleppte. (rey/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter