DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tote und Verletzte bei Grossbrand in deutschem Spital



Bei einem Grossbrand in einem Spital in der deutschen Stadt Bochum sind in der Nacht zum Freitag nach Angaben der Polizei zwei Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 16 wurden verletzt, 3 davon schwer.

Wie die Bochumer Feuerwehr mitteilte, brach das Feuer in einem Patientenzimmer auf einer Station im sechsten Obergeschoss aus und breitete sich auf die ganze Etage aus.

«Massive Einsatzkräfte aus dem gesamten Ruhrgebiet» seien zur Unterstützung angefordert worden, teilte die Bochumer Feuerwehr mit, die seit etwa 02.30 Uhr selbst mit mehr als 200 Brandbekämpfern vor Ort im Einsatz war. Am Freitagmorgen lief der Einsatz noch.

Auch die Polizei war nach eigenen Angaben mit «starken Kräften» präsent, darunter auch Beamten aus Dortmund. Erkenntnisse zur Ursache des Brands lagen nach Angaben einer Polizeisprecherin in Dortmund zunächst nicht vor. Die Ermittlungen liefen erst später an.

«Nach jetzigem Kenntnisstand sind zwei Menschen bei dem Brand ums Leben gekommen, mindestens 16 Menschen sind verletzt, 3 von ihnen schwer», teilte die Polizei mit. «Hunderte von Einsatzkräften der Feuerwehr und Polizei sind vor Ort im Einsatz.»

In dem betroffenen Gebäude des Spitals waren der Feuerwehr zufolge 180 Patienten untergebracht, von denen nun hundert vorzeitig entlassen und 80 intern verlegt würden. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter