Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Paul McCartney nach «Beatlemania»-Filmdokumentation «bewegt»



Rückkehr in die Jahre ihres musikalischen Triumphzugs: Die Ex-Beatles Paul McCartney und Ringo Starr haben sich bei der Premiere der Beatles-Dokumentation «Eight Days a Week» in London sehr «bewegt» gezeigt.

«Das erinnert uns natürlich an die grossen Momente, als wir mit John (Lennon) und George (Harrison) gespielt haben», sagte McCartney am Donnerstagabend. «Es ist sehr bewegend und besonders, das alles noch einmal zu sehen.»

Starr findet es «grossartig», dass ihre Popularität auch ein halbes Jahrhundert nach dem letzten gemeinsamen Konzert der «Fab Four» unvermindert anhalte. Unter den Gästen waren auch die Witwen der verstorbenen Beatles-Mitglieder John Lennon und George Harrison, Yoko Ono und Olivia Harrison. Auch zahlreiche weitere Prominente, darunter Madonna, wollten sich den Film von Regisseur Ron Howard nicht entgehen lassen.

Die Dokumentation «Eight Days A Week: The Touring Years» begleitet die weltberühmte Gruppe während der Jahre 1962 bis 1966 aus Liverpool hinaus auf die grossen Konzertbühnen - mitten hinein in die wachsende «Beatlemania». (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen