Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Luftverkehr: Lufthansa bietet wegen Streik freiwillige Piloten auf



Die Lufthansa streicht wegen des Pilotenstreiks am Dienstag jeden zweiten Langstreckenflug. Insgesamt fallen 84 Interkontinentalverbindungen von und nach Frankfurt, München und Düsseldorf aus.

Dank des Einsatzes freiwilliger Piloten sollen dagegen 90 von insgesamt etwa 170 Flügen nach Übersee planmässig stattfinden, teilte die Fluggesellschaft am Montag mit. Zudem sollen so viele Passagiere wie möglich auf andere Fluggesellschaften umgebucht werden. Die Frachtflüge sind vom Streik der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit nicht betroffen.

Die Lufthansa-Tochter Swiss ist vom Arbeitskampf ebenfalls nicht direkt tangiert. Durch das höhere Passagieraufkommen wird der Streik am Flughafen Zürich aber zu spüren sein. Die Vergangenheit habe gezeigt, dass bei streikbedingten Ausfällen von Lufthansa-Langstreckenflügen der Flughafen Zürich tendenziell mehr Transferpassagiere habe, sagte eine Sprecherin auf Anfrage.

In dem Tarifkonflikt wird über das Sparkonzept «Wings» und die Altersversorgung der Piloten gestritten. Die Lufthansa will im Konkurrenzkampf mit den Wettbewerbern auf mehr Strecken Billigflüge anbieten. Das Personal von «Wings» soll nicht nach den Lufthansa-Tarifen bezahlt werden, sondern schlechter. Die Kosten für die sogenannte Übergangsversorgung will die Lufthansa künftig nicht mehr übernehmen und die Altersgrenze dafür erhöhen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter