Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erneuerbare Energien: Lastwagen bringt neue Rotorblätter auf den Mont Crosin



Beim Windkraftwerk auf dem Mont Crosin im Berner Jura werden derzeit vier ältere Anlagen ersetzt. Per Lastwagen werden die Turbinenelemente zum Windpark transportiert und vor Ort montiert. Am Mittwoch waren die Rotorblätter an der Reihe.

Der Sondertransport mit den 55 Meter langen Rotorblättern startete am Morgen in La-Chaux-de-Fonds. Unterwegs war Millimeterarbeit der Chauffeure gefragt. Mit einer Hebevorrichtung können die Rotorblätter angehoben werden, um mit dem Lastwagen in Kurven und um Hindernisse herum besser manövrieren zu können.

Die neuen Turbinen bestehen aus einem Turm, einem Maschinenhaus, einem Getriebe, einer Rotornabe und drei Rotorblättern, wie aus einem Faktenblatt der BKW Energie AG hervorgeht.

Mit den vier neuen, leistungsfähigeren Anlagen soll das Windkraftwerke ab Oktober rund 70 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr produzieren.

Bereits vor drei Jahren hatte die Betreiberin, die BKW-Tochter Juvent AG, vier ältere Turbinen ersetzt. Das älteste Windkraftwerk der Schweiz nahm vor rund 20 Jahren seinen Betrieb auf. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0