DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Geröll und Gaswolken

50 Vermisste nach Vulkanausbruch in Indonesien



epa04050623 An Indonesian journalist looks at the mounth Sinabung spewing volcanic materials in Karo, North Sumatra, Indonesia, 01 February 2014. At least 14 people were killed when a volcano on the Indonesian island of Sumatra spewed lava and hot gas, an aid worker said. The eruption of Mount Sinabung came a day after the National Disaster Management Agency said residents living farther than 5 kilometres from the peak were being allowed to return to their homes after a lull in activity.  EPA/CHAIRALY

Bild: EPA/EPA

Nach dem Vulkanausbruch des Sinabung werden auf der indonesischen Insel Sumatra nach Angaben eines Priesters mindestens 50 Menschen vermisst. 14 waren am Samstag ums Leben gekommen. «Wir haben den Kontakt zu ihnen verloren», sagte der Priester Benny Kaban am Sonntag. Nach seinen Angaben hätten die 50 eigentlich am Abend in die Notunterkünfte in sicherer Entfernung des Berges zurückkehren sollen.

Der 2460 Meter hohe Sinabung im Norden Sumatras hatte am Samstag Geröll und Gaswolken in die Luft geschleudert. Er war einige Tage ruhig gewesen, deshalb waren Anwohner, die in den vergangenen Wochen geflüchtet waren, auf ihre Felder zurückgekehrt. (sda/meg)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter