Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Clariant im Visier der EU-Behörden



Der Chemiekonzern Clariant ist ins Visier der europäischen Wettbewerbsbehörde geraten. Es geht offenbar um Absprachen beim Einkauf des Gases Ethylen.

Clariant sei Teil der wettbewerbsrechtlichen Untersuchung der Europäischen Kommission betreffend den Beschaffungsmarkt für Ethylen, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwochabend. Das Unternehmen unterstütze die zuständige Behörde, heisst es weiter.

Weitere Angaben oder Kommentare macht Clariant in der Meldung nicht. Clariant präsentiert am (morgigen) Donnerstag seine Halbjahresergebnisse. Im Zentrum des Interesses steht auch der Streit um eine Fusion: Die Spezialchemiefirma will sich mit dem US-Konzern Huntsman zusammenschliessen. Ein US-Investor will das aber verhindern. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter