DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Flucht aus Geiselhaft

Entführung in Nigeria: Weitere sieben Schülerinnen in Freiheit



Knapp eine Woche nach der Entführung von knapp 130 Mädchen aus einer Schule in Nordnigeria ist sieben weiteren von ihnen die Flucht gelungen. Damit befanden sich am Montag noch 78 Schülerinnen in der Gewalt der Kidnapper.

«Sieben Mädchen sind nach Hause zurückgekehrt. Zwei von ihnen befinden sich in Maiduguri, fünf sind bei ihren Eltern im Dorf Chibok», sagte ein Sprecher des Gouverneurs des Bundesstaates Borno dem britischen Sender BBC.

Die Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren waren in der Nacht zum 15. April aus einer Schule in Chibok verschleppt worden. Mehreren Dutzend von ihnen ist seither die Flucht gelungen. Hinter der Tat soll die radikalislamische Sekte Boko Haram stecken. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter