Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Werbevermarkter 

Publigroupe rutscht in die roten Zahlen

Der Werbevermarkter Publigroupe ist im vergangenen Jahr in die roten Zahlen gerutscht. Das Unternehmen wies für 2013 einen Verlust von 5,9 Mio. Fr. aus. Im Vorjahr hatte noch ein Plus von 50,2 Mio. Fr. resultiert, das allerdings im Wesentlichen durch den Verkauf von Immobilien zustande kam. Das Betriebsergebnis hingegen konnte Publigroupe mit 0,8 Mio. Fr. wie schon im Vorjahr (1,6 Mio. Fr.) knapp im positiven Bereich halten.

Gemäss der Medienmitteilung vom Freitag kämpft das Unternehmen nach wie vor mit einem schwierigen Marktumfeld. Schlecht läuft insbesondere das traditionelle Anzeigengeschäft, das 2013 nur noch 805,2 Mio. Fr. und damit 10 Prozent weniger Erlöse als ein Jahr zuvor in die Kasse spülte. Insgesamt schrumpfte der Umsatz des Unternehmens um 7 Prozent auf 1,058 Mrd. Franken. Bereits im Vorjahr hatte ein Rückgang um 13 Prozent resultiert. (aeg/sda)



Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen