Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Afghanistan und Pakistan vermessen nach Gefechten ihre Grenze



Afghanistan und Pakistan wollen nach mehreren Gefechten ihre gemeinsame Grenze in umstrittenen Abschnitten neu vermessen. Hintergrund sind blutige Grenzgefechte am Freitag mit 13 Toten und mehr als 80 Verletzten sowie mehrere Scharmützel am Wochenende.

Die Grenze verläuft nahe dem Grenzübergang Chaman in der pakistanischen Südprovinz Baluchistan sowie auf afghanischer Seite in der Provinz Kandahar durch mehrere Dörfer. In zwei Dörfern sei sie unklar demarkiert, sagte der Sprecher der pakistanischen Grenztruppen, Khan Wasseh, am Montag.

Der Chef der betroffenen Bezirksverwaltung, Qaiser Khan, sagte, beide Länder hätten bereits Teams losgeschickt. Die Grenze blieb trotz mehrerer Treffen von Militärs den vierten Tag in Folge geschlossen.

Auslöser der blutigen Auseinandersetzung am Freitag war ein pakistanisches Volkszählungsteam in Militärbegleitung, das nach afghanischer Ansicht auf afghanischer Seite der Grenze gearbeitet hatte. Pakistans Regierung und Militär wiesen den Vorwurf zurück.

Das Verhältnis zwischen den beiden Ländern ist sehr angespannt. Grenzübergänge waren in diesem Jahr schon wochenlang geschlossen. Pakistan wirft Afghanistan vor, über die Grenze geflohene pakistanische Terroristen zu unterstützen. Letztere haben seit Februar eine ganze Serie von Anschlägen in Pakistan verübt.

Afghanistan wirft Pakistan schon seit Jahren vor, die radikalislamischen Taliban zu unterstützen. Die gewinnen in Afghanistan immer schneller an Macht. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen