Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer geben dieses Jahr mehr für Geschenke aus



Die heimische Bevölkerung ist in weihnachtlicher Spendierlaune. Gemäss einer Studie wollen Erwachsene für ihre Liebsten 7 Prozent mehr für Geschenke ausgeben als im Vorjahr.

Die Konsumlust der Schweizer ist dank der wirtschaftlichen Erholung im Inland auf hohem Niveau. Für die Bescherung an Weihnachten wollen Erwachsene in diesem Jahr durchschnittlich 294 Schweizer Franken ausgeben, wie es in der Mitteilung des Beratungsunternehmens Ernst & Young (EY) vom Donnerstag heisst.

Zu den beliebtesten Geschenken gehören gemäss der von EY durchgeführten Studie nach wie vor Bücher, Geschenkgutscheine und Geld, wenn auch nicht mehr so ausgeprägt wie im letzten Jahr. Im Schnitt werden 64 Franken in diese Kategorie investiert. Mehr Geld wollen die Konsumenten aber auch für Event- und Veranstaltungsbesuche ausgeben. Im Gegensatz dazu sind dieses Jahr Kleidung und Schmuck weniger gefragt.

Für Schweizer Konsumenten ist vor allem die Qualität der Waren wichtig. Aber auch funktionale, originelle und umweltfreundliche Geschenke werden bevorzugt eingekauft. Auf die Marke und den Preis wird hingegen weniger geachtet.

Mehr als die Hälfte des Weihnachtsbudgets geben die Konsumenten für Geschenke aus dem Fachhandel aus. Online werden dagegen 51 Franken investiert. Der Anteil der Waren, welche aus dem Ausland importiert werden, ist auf rund 30 Prozent gestiegen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen