Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wasserkraft: Grande Dixence feiert im Wallis drei Geburtstage



Vor 50 Jahren ist der Bau der grössten Wasserkraftanlage der Schweiz, die Grande Dixence im Wallis, vollendet worden. Die Gesellschaft hat am Freitag in Zermatt ein dreifaches Jubiläum gefeiert.

Zur Feier des Jubiläums der Gesellschaft Grande Dixence SA waren am Freitag in Zermatt mehr als 100 Gäste geladen. Die Bevölkerung bekommt am Samstag im Rahmen eines Tages der offenen Tür Gelegenheit, das Pumpwerk Z'Mutt in Zermatt zu besichtigen, das 1965 als letztes Element der gesamten Anlage in Betrieb genommen wurde.

Mit der Inbetriebnahme der letzten Pumpen im Pumpwerk Z'Mutt wurden im Frühjahr 1965 die Arbeiten an der Grande Dixence nach insgesamt 15-jähriger Bauzeit abgeschlossen.

Im selben Jahr traten auch die Wasserkraftkonzessionen in Kraft, welche die Grande Dixence SA mit 23 Gemeinden und dem Kanton Wallis abgeschlossen hat. Diese Konzessionen gewähren dem Unternehmen bis 2044 ein Nutzungsrecht für das Wasser aus 35 Gletschern zwischen dem Mattertal und dem Val d'Hérens.

«Eine Anlage der Superlative»

Die Grande Dixence SA begeht heuer zudem mit ihren Aktionären Alpiq Suisse AG (60 Prozent), Axpo Power AG, BKW Energie AG und IWB Industrielle Werke Basel (je 13 Prozent) ihr 65. Firmenjubiläum. Für Amédée Kronig, Direktor des Unternehmens, ist «Grande Dixence eine Anlage der Superlative und ein Teil des nationalen Kulturerbes», wie er in einer Mitteilung zitiert wird.

Heute erzeugt Grande Dixence durchschnittlich über 2000 GWh Strom pro Jahr. Das sind rund 20 Prozent der gesamten Produktion aller Speicherkraftwerke der Schweiz. Die Staumauer Grande Dixence ist mit ihrem Fassungsvermögen von 400 Millionen Kubikmetern Wasser der grösste Speicher von erneuerbarer Energie in der Schweiz.

Zusammen mit Cleuson-Dixence betreibt Grande Dixence nach eigenen Angaben die leistungsstärkste Kraftwerkszentrale der Schweiz: «Innerhalb von drei Minuten ist sie in der Lage, das Leistungsäquivalent der beiden grossen Schweizer Kernkraftwerke ins Hochspannungsnetz einzuspeisen», schreibt das Unternehmen mit einigem Stolz. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen