Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Waldbrände in Kalifornien vernichten tausende Hektar Land



Schwere Waldbrände haben in Kalifornien tausende Hektar Land zerstört und hunderte Menschen in die Flucht getrieben. Rund 5000 Feuerwehrleute kämpften am Wochenende gegen mehr als ein Dutzend grossflächige Brände. Mindestens vier Menschen wurden verletzt.

Einer der grössten Brände breitete sich im Bezirk San Luis Obispo aus, der zwischen San Francisco und Los Angeles liegt. Nach Angaben der Feuerwehr zerstörte das Feuer dort bereits eine Fläche von fast 10'000 Hektar und war bis Sonntag erst zu 15 Prozent eingedämmt.

Allein im südlichen Bezirk Santa Barbara versuchten etwa tausend Feuerwehrleute, die Flammen mit Hilfe von Lösch-Helikoptern in den Griff zu kriegen. Niedrige Luftfeuchtigkeit, hohe Temperaturen Hitze und Wind trugen dazu bei, dass sich die Feuer immer weiter ausbreiteten. «Es gibt hier einfach so viel, was verbrennen kann», sagte Bezirksregierungssprecherin Gina DePinto.

Das «Whittier-Feuer» in der Region war erst zu fünf Prozent eingedämmt, fast 3200 Hektar standen in Flammen. Ein weiterer Brand im Bezirk Butte im Norden Kaliforniens zerstörte bereits knapp 2300 Hektar Land. 17 Gebäude brannten ab. Evakuierungen seien im Gange, erklärte die Feuerwehr.

Die Brände waren am Wochenende ausgebrochen und wurden von heissen, trockenen Winden angefacht. Fast der gesamte Süden Kaliforniens ächzt derzeit unter Rekordtemperaturen. In Los Angeles war es zuletzt im Jahr 1954 so heiss wie am Samstag, auch am Sonntag wurden über 37 Grad gemessen. In Vorort Woodland Hills waren es am Samstag 42.8 Grad - damit wurde ein Rekord von 2006 gebrochen.

Kaliforniens Gouverneur Jerry Brown hatte erst im April eine Dürreperiode für beendet erklärt, die den Bundesstaat mehr als fünf Jahre geplagt hatte. (sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Die Yakins kehren nach Schaffhausen zurück

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen