Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bolivien

Zwei Tote bei Protesten gegen Bergbaugesetz



In Bolivien sind zwei Menschen bei Auseinandersetzungen gegen ein neues Bergbaugesetz umgekommen. Innenminister Carlos Romero bestätigte am Dienstag, dass die beiden Bergarbeiter am Vortag bei Zusammenstössen mit der Polizei an einer Strassenblockade in der Nähe von Cochabamba getötet worden seien. Die Polizei habe keine Feuerwaffen getragen, während die Demonstranten Dynamitpatronen geworfen hätten. Über 80 Polizisten seien verletzt worden.

Die in Genossenschaften eingebundenen Bergarbeiter protestierten gegen eine Gesetzesvorlage, die die Kooperation mit ausländischen Investoren verbietet. Die bolivianische Regierung kündigte am Dienstag die Suspendierung der Abstimmung über das Gesetz im Parlament an, um einen Konsens mit den Bergbau-Genossenschaften zu erreichen, wie die staatliche Nachrichtenagentur ABI meldete. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter