Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schienenverkehr stockt wegen Weichenaufschneidung am Bahnhof Luzern



Ein Schaden an einer Weiche hat im Bahnhof Luzern am Mittwochnachmittag zu Einschränkungen geführt. Gleis 8 bis 11 waren in der Folge nicht befahrbar.

Passiert sei die sogenannte Weichenaufschneidung bei einer Rangierfahrt um 14.10 Uhr, sagte ein SBB-Sprecher auf Anfrage. Dabei seien die beweglichen Teile der Weiche, die Weichenzungen, beschädigt worden. Der Fachdienst sei vor Ort, die Reparaturen laufen.

Weil der Schaden nicht sofort behoben werden konnte, musste der Verkehr ausgedünnt werden. Die Gleise 8 bis 11 waren nicht befahrbar. Die Störung sollte gegen 15.50 behoben sein, der Pendlerverkehr bleibe verschont.

Die Züge Luzern - Arth-Goldau - St.Gallen fielen zwischen Luzern und Luzern Verkehrshaus aus. Reisende wurden auf die Busse verwiesen. Die Regionalzüge Luzern - Olten fielen zwischen Luzern und Emmenbrücke aus.

Betroffen waren auch eine Reihe von S-Bahnzügen, die ausfielen, etwa jene zwischen Baar und Sursee, zwischen Brunnen und Luzern, zwischen Luzern und Lenzburg sowie die S 61 zwischen Luzern - Schachen LU.

Erst Anfang Monat hatten an einem Tag gleich mehrere Defekte im Bahnhof Luzern den Pendlerverkehr behindert. Auch damals war eine Weiche defekt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!