DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Lausbube, wie er im Buche steht: Erst dem Schiri den Spray klauen und ihn dann noch ansprühen



abspielen

video: youtube/officialhufc

Seit heute wissen wir: Die englische League Two ist gefährliches Terrain für Schiedsrichter. Im Spiel zwischen Oxford United und Hartlepool wird der Unparteiische knapp ausserhalb des Strafraums umgerannt; er verletzt sich dabei scheinbar ernst. Denn: Welchen Grund hätte ein Schiedsrichter, Zeit zu schinden?

Die Spieler beider Mannschaften scharen sich um den Gestürzten. Dann kommt die Stunde von Lausbube Scott Harrison. Erst stibizt der Hartlepool-Verteidiger das Freistossspray, dann markiert er den am Boden liegenden Mann – und lässt dabei Erinnerungen an einen Tatort aufkommen. Schliesslich legt er das Spray brav wieder zurück. (twu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter