Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Warum laufen Kambundji, Hussein und Co. mit SWISS Mitarbeitern um die Wette?

Was hinter der Aktion am Flughafen Zürich steckt und wie du schon bald in den Genuss von tollen Sportveranstaltungen kommst, erfährst du hier.



Wettbewerb

Ausserdem verlost SWISS drei Fluggutscheine im Wert von je CHF 200.-.
Neugierig geworden?
Hier findest du die Teilnahmebedingungen.

Normalerweise üben die Schweizer Leichtathletik-Stars Mujinga Kambundji, Sarah Atcho, Marisa Lavanchy, Lea Sprunger und Kariem Hussein ihren Sport in Stadien aus. Doch kürzlich zeigten sie ihre Fähigkeiten im Flughafen Zürich: Für einen Filmdreh traten die Athleten gegen SWISS-Mitarbeiter zum Laufduell an.  

Der Hintergrund: SWISS ist offizielle Airline der Schweizer Athleten und Weltklasse Zürich. Der Spot mit Kariem Hussein und Mujinga Kambudji zeigt mit einem Augenzwinkern, dass die Airline dem Leichtathletik-Sport genauso viel Passion entgegenbringt wie der Fliegerei. Ganz nach dem Motto: „Weltklasse am Boden. Weltklasse in der Luft.“ 

«Weltklasse am Boden. Weltklasse in der Luft.»

Und auch die Fans sind gefordert, ihre Leidenschaft zu zeigen: Wer die Schweizer Athleten mit einem Post auf Instagram, Twitter oder Facebook unterstützt und diesem den Hashtag #hoppSWISS hinzufügt, nimmt automatisch an einer Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es Tickets für den Weltklasse Stabhochsprung-Event vom Mittwoch im Zürcher Hauptbahnhof und natürlich für das legendäre Letzigrund-Meeting vom Donnerstag. Die Teilnahmebedingungen findest du hier.

Diese Woche wird Weltklasse. Und mit etwas Glück bist du live mit dabei.

United in passion: SWISS and Weltklasse Zürich

abspielen

YouTube/Swiss International Air Lines

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter