Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Umsatz von Barry Callebaut geht um knapp 1 Prozent zurück



Bally Callebaut hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017/18 zwar deutlich mehr Schokolade verkauft. Der Umsatz ging wegen tieferer Preise für Kakao und andere Rohwaren aber leicht um 0.7 Prozent auf 1.87 Milliarden Franken zurück.

Die Verkaufsmenge erhöhte sich um 8.0 Prozent auf auf 532'165 Tonnen, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Der weltweit grösste Schokoladehersteller erzielte damit ein Wachstum, das deutlich über dem Markt liegt. Im selben Zeitraum wuchs der globale Schokoladenmarkt um 3.1 Prozent.

Konzernchef Antoine de Saint-Affrique zeigte sich im Communiqué zufrieden. Barry Callebaut sei stark in das neue Geschäftsjahr gestartet und habe ein Wachstum erzielt, das deutlich über dem Markt liegt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter