Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fliegerkappe von Charles Lindbergh findet keinen Bieter



Die Fliegerkappe von US-Pilot Charles Lindbergh hat bei einer Auktion keinen Bieter gefunden. Das höchste Gebot bei der Versteigerung im Auktionshaus Drouot betrug am Mittwoch nur 52'000 Euro. der Schätzwert der ledernen Kappe lag aber zwischen 60'000 und 80'000 Euro.

Lindbergh trug die Kappe aus Schafsleder, als er am 20. und 21. Mai 1927 mit seiner «Spirit Of Saint Louis» als erster Mensch allein und ohne Zwischenlandung den Atlantik überflog. Der Flug von New York nach Paris machte den Piloten zu einer Luftfahrtlegende.

Auf dem Pariser Flughafen Le Bourget wurde Lindbergh damals von einer riesigen Menschenmenge begeistert empfangen. Dabei stibitzte ein Mann dem Piloten die Fliegerkappe, gab sie ihm aber am selben Abend zurück.

Einige Tage später kam Lindbergh die Kappe erneut abhanden: Um die historische Atlantiküberquerung zu feiern, bekam der Pilot die Erlaubnis, die französische Hauptstadt zu überfliegen. Während eines akrobatischen Manövers verlor der Pilot seine Kopfbedeckung.

Sie fiel in den Gemüsegarten einer Frau, die das Fundstück kurzentschlossen behielt und innerhalb der Familie weiterreichte. 1969 wurde die Echtheit von Lindberghs Fliegerkappe in einer Fernsehsendung bestätigt. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen