Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nahrungsmittel: Pepsi verdient dank guter Snack-Geschäfte besser als erwartet



Der Getränkeriese Pepsi kämpft weiter mit dem starken Dollar, verdient aber dank guter Snack-Geschäfte in Nordamerika besser als erwartet. Im zweiten Quartal stieg der Gewinn im Vergleich zum Vorjahr minimal von 1.978 auf 1.98 Milliarden Dollar.

Das Ergebnis übertraf die Prognosen der Analysten. Die Aktie stieg vorbörslich um mehr als zwei Prozent. Der Umsatz ging um sechs Prozent auf 15.92 Milliarden Dollar zurück, fiel aber noch höher aus als angenommen, wie der US-Nahrungsmittelmulti am Donnerstag weiter mitteilte.

Pepsi macht weiter die Dollar-Stärke zu schaffen, die Auslandserträge bei Umrechnung in US-Währung verringert. Dafür läuft es aber in der Snack-Sparte mit den in USA beliebten Lay's Kartoffelchips rund. Der Konzern hob den Ausblick für das Geschäftsjahr leicht an und rechnet nun mit einem Gewinnwachstum von acht Prozent bei konstanten Wechselkursen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter