Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Autoindustrie: Slowakei baut pro Kopf am meisten Autos



Die Slowakei hat 2015 erstmals mehr als eine Million Autos produziert. Damit baute das nur 5.4 Millionen Einwohner zählende Land seine Rolle als «Automobil-Produktions-Weltmeister» im Verhältnis zur Einwohnerzahl weiter aus.

Mit einer Jahresproduktion von 1'038'503 Autos habe man einen neuen Rekordwert von 190 Autos pro 1000 Einwohnern erreicht, teilte der Verband der Automobilindustrie ZAP am Mittwoch in Bratislava mit. Schon 2014 sei dieser Wert mit 179 Autos pro 1000 Einwohner der höchste der Welt gewesen.

Mit knapp 126'000 Mitarbeitern ist die Automobilindustrie nach Angaben des ZAP der wichtigste Arbeitgeber des Landes. Neben den grossen Autoproduzenten Volkswagen Slovakia in Bratislava, Peugeot Citroën PSA in Trnava und Kia in Zilina sind in der Slowakei auch zahlreiche Automobil-Zulieferfirmen tätig.

Fast die gesamte slowakische Autoproduktion geht in den Export. Nur knapp jedes hundertste in der Slowakei hergestellte Auto wird im Land selbst verkauft. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter