DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bis zu drei Tote und Dutzende Verletzte bei Zugunglück bei New York



Bei einem Zugunglück nahe der Millionenmetropole New York sind einem Bericht des US-Fernsehsenders NBC zufolge mindestens drei Personen ums Leben gekommen. Über 75 Zuginsassen seien verletzt worden.

Das habe die lokale Rettungsbehörde bestätigt, berichtete der Sender am Donnerstag. Andere Medien meldeten einen Toten. Die örtliche Nahverkehrsgesellschaft sprach von einem «schweren Unfall». Die Ursache des Unglücks in Hoboken im US-Bundesstaat New Jersey war unklar.

Der mit Berufspendlern vollbesetzte Zug war nach Angaben der Behörden am Donnerstagmorgen (Ortszeit) entgleist. Der Zug krachte dann in den Bahnhof von Hoboken im Bundesstaat New Jersey. Hoboken liegt direkt gegenüber des New Yorker Stadtteils Manhattan, auf der anderen Seite des Hudson-Flusses. (sda/dpa/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter