DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Führer beider koreanischer Staaten wollen regelmässige Treffen



Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un hält ungeachtet der jüngsten Turbulenzen an den Plänen für ein Treffen mit US-Präsident Donald Trump fest. Kim habe seinen festen Willen für einen solchen Gipfel ausgedrückt, berichtete die nordkoreanische Agentur KCNA.

Die Äusserung Kims fielen laut KCNA bei seiner Zusammenkunft am Samstag mit dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In. An dem Treffen in der entmilitarisierten Zone zwischen Nord- und Südkorea vereinbarten beide Staatschefs, sich künftig regelmässig zu treffen.

Die Führer der beiden koreanischen Staaten hätten bei ihrem Treffen erneute, hochrangige bilaterale Gespräche für den 1. Juni vereinbart. Auch wollten beide Länder ihre Bemühungen zur Denuklearisierung Koreas fortsetzen. (sda/reu/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter