Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

London erinnert an Grosses Feuer vor 350 Jahren



Mit zahlreichen Veranstaltungen erinnert London an das sogenannte Grosse Feuer vor 350 Jahren. Vom 2. bis zum 5. September 1666 wütete ein Brand in der britischen Hauptstadt, der 80 Prozent der historischen «City of London» zerstörte.

In Erinnerung daran werden nun unter anderem Flammen auf die Kuppel der barocken St.-Paul's-Kathedrale projiziert. In der ganzen Stadt finden Konzerte, Ausstellungen, künstlerische Darbietungen und Vorträge statt.

Am Samstag sollen 23'000 Dominosteine aus Leichtbeton, die in kilometerlangen Reihen in der Londoner City aufgestellt wurden, in einer Kettenreaktion umfallen. Die Aktion soll an die rasende Ausbreitung des Feuers vor 350 Jahren erinnern.

Höhepunkt am Sonntagabend ist ein Feuerspektakel auf der Themse: Ein 120 Meter langes Holzmodell der Londoner Altstadt des US-Künstlers David Best wird in Brand gesetzt. Der Event wird live im Internet übertragen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen