Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tourismus: Hotellerie büsst in der Wintersaison Logiernächte ein



Die Schweizer Hotellerie hat in der touristischen Wintersaison 2015/16 15.4 Millionen Logiernächte verbucht. Dies entspricht im Vorjahresvergleich einer Abnahme um 1.8 Prozent. Vor allem die Nachfrage aus dem Ausland ist gesunken.

So bedeuteten die 8.0 Millionen Logiernächte, die aus dem Ausland gebucht wurden, einen Rückgang um 3.8 Prozent, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Dienstag mitteilte. Bei den inländischen Gästen dagegen wurde eine Zunahme um 0.5 Prozent auf 7.4 Millionen Logiernächte verzeichnet.

Vor allem schlecht waren nach einem unveränderten Buchungsstand im November die Monate Dezember und Januar. Aufgrund ungünstiger Schneeverhältnisse gingen die Buchungen in diesen beiden Monaten um 5.6 respektive 6.8 Prozent zurück, wie das BFS weiter schreibt.

Im Februar fiel der Rückgang dagegen mit 1.3 Prozent moderater aus. In den beiden gemeinsam betrachteten Monaten März und April dann wurde nach Bereinigung der Auswirkung von Ostern sogar ein Logiernächteplus von 1.9 Prozent verzeichnet.

Im Monat April wurden laut BFS 2.3 Millionen Logiernächte verbucht, 2.9 Prozent weniger als im April des Vorjahres. Bei den inländischen Gästen wurde ein Rückgang um 3.5 Prozent registriert, bei den ausländischen Gästen betrug das Minus 2.5 Prozent. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter