DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Putin und Macron in St. Petersburg zusammengetroffen



Der russische Präsident Wladimir Putin hat in St. Petersburg den französischen Staatschef Emmanuel Macron zu einem Gespräch über internationale Krisen empfangen. Zum Gesprächsauftakt am Donnerstag lobte Putin das bilaterale Verhältnis.

«Die Beziehungen entwickeln sich ungeachtet aller Schwierigkeiten», sagte er. Macron sprach die Krisen an, an deren Lösung Frankreich und Russland als ständige Mitglieder des Uno-Sicherheitsrates gemeinsam arbeiten sollten: Die Ukraine, Syrien, Nahost und Iran.

Macron wird auf dem zweitägigen Besuch in Russland von seiner Frau Brigitte begleitet. Russische und französische Firmen wollen auf dem Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg mehrere Verträge schliessen. Am Freitag wollen Putin und Macron zu den Teilnehmern sprechen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter