DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Franreichs Präsident Macron adoptiert Hund



Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat einen neuen Mitbewohner im Elysée-Palast: Der Präsident adoptierte am Wochenende in einem Tierheim einen Hund. Der zweijährige Nemo ist eine Mischung aus Labrador und Griffon.

Der schwarze Rüde scheint sich in seinem neuen Zuhause schnell zurechtgefunden zu haben: Am Montag schlich er sich während eines Ministertreffens in den prunkvollen Murat-Salon im Elysée-Palast.

Sein Name ist eine Referenz an den Romanhelden Kapitän Nemo aus Jules Vernes Klassiker «20'000 Meilen unter dem Meer» - ein Buch, das Macron nach Angaben aus seinem Umfeld besonders schätzt.

Nemo wird der Nachfolger des jungen Labradors Philae, den Macrons Vorgänger François Hollande im Dezember 2014 geschenkt bekommen hatte. Philae verliess den Elysée im Mai zusammen mit seinem Herrchen. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter