Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Selina Gasparin schiesst miserabel

Mäkäräinen baut Führung im Biathlon-Gesamtweltcup aus



Winner Kaisa Makarainen of Finland shoots during the women's 7,5 km sprint competition of the IBU World Cup Biathlon event in Kontiolahti, Eastern Finland, Saturday, March 15, 2014. (AP Photo/Lehtikuva, Heikki Saukkomaa)  FINLAND OUT

Bild: AP/Lehtikuva

Die Finnin Kaisa Mäkäräinen sicherte sich in ihrer Heimat wie der Norweger Johannes Thingnes Bö das Triple. Die 31-jährige Finnin blieb nach den beiden Sprint-Siegen auch in der Verfolgung mit nur zwei Schiessfehlern bei windigen Bedingungen unangetastet.

Als 20. gestartet brauste Daria Domratschewa in beeindruckender Manier auf Platz 2. Die dreifache Olympiasiegerin aus Weissrussland verlor auf Mäkäräinen letztlich dennoch genau eine Minute. Domratschewa bleiben drei Rennen in der norwegischen Hauptstadt, um die nun 43 Punkte Rückstand in der Gesamtwertung noch wettzumachen.

Selina Gasparin konnte ihre gute Ausgangslage nach Platz 5 im Sprint nicht nutzen. Die 29-jährige Engadinerin verfehlte acht der 20 Scheiben und fiel so früh aus der Entscheidung um die Podestplätze. Das Ziel erreichte die Älteste der Gasparin-Schwestern auf Platz 22. Irene Cadurisch (8 Schiessfehler) und und Elisa Gasparin (7) klassierten sich auf den Plätzen 55 und 56. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter